Sicherheitslücke bei Apple`s iOS

Wie wir kürzlich erst erfahren haben entdeckte ein Sicherheitsexperte einen neuen Bug in Apples Betriebssystem iOS.

Seit dem Verkaufsstart der letzten iPhone Generation „iPhone 4S“ gibt es leider immer wieder negative Schlagzeilen rund um Apples neuestem Betriebssystem iOS5. Waren es zu Beginn „lediglich“ hier und da ein paar Akkuprobleme, so ermöglicht der nun neu entdeckte Bug fremden Benutzern den uneingeschränkten Zugriff auf eure privaten Fotos.

Der kanadische Sicherheitsexperte Ade Barkah erklärt, wie der nun entdeckte Bug von jedermann ausgenutzt werden kann. Laut Barkah genügt es bereits auf dem jeweiligen Gerät das Datum zurückzusetzen, dies passiert zum Teil auch automatisch, zum Beispiel wenn Ihr auf Reisen geht und somit eine automatische Zeitzonen-Anpassung stattfindet sofern diese aktiviert ist. Sobald die Zeit anschliessend zurückgesetzt wurde erhalten Fremde Zugriff auf alle Fotos welche „nach“ dem aktuell eingestellten Datum aufgenommen wurden.

Soweit bekannt tritt der Bug auch auf Apple`s iPad als auch am iPod Touch auf, es gilt also erhöhte Vorsicht bis der Bug seitens Apple mit dem nächsten iOS-Update gefixt wird.

Apple selbst hat bis dato keine Stellungnahme zur Problematik abgegeben!