Am 28. Februar erschien das letzte kostenpflichtige DLC zu The Division, Last Stand. Dieses enthielt den lange ersehnten Achter- Team PVP- Modus. Nun steht die Frage im Raum, ob dies ein würdigeres Finale für The Division bietet.

Modus

Jede Runde beginnt damit, dass sechzehn Spieler in jeweils zwei Achter-Teams, bestehend aus The Division- und abtrünnigen Agenten, eingeteilt werden. Gespielt wird ein Herrschafts-Modus bei dem wichtige Daten aus der Dark-Zone geborgen werden müssen. Hierbei werden 3 Hauptpunkte, welche wiederum aus jeweils 3 Datenstationen bestehen, eingenommen.

Das Team welches alle drei Stationen eines Hauptknotenpunktes kontrolliert, bekommt pro Sekunde Datenpunkte. Das Team, welches als erstes die Schwelle von 15000 Punkten erreicht, gewinnt das Spiel.

Sofern nach 20 Minuten kein Gewinner feststeht, gewinnt jenes Team, welches die meisten Punkte errungen hat. Um ein Comeback zu erreichen, stehen zwei Taktik-Boosts zur Verfügung, welche entweder die Punkt pro Sekunde erhöhen oder Punkte für Kills vergeben.

Positives

Der Koop-Modus wird noch stärker gefördert und die richtige Taktik ist hier der Schlüssel zum Erfolg, da man in der Unterzahl einen heftigen Nachteil hat und sich somit perfekt absprechen muss, damit man eine Chance zum Überleben hat. Durch die Taktik-Boosts liegt man nie wirklich zurück und so hat man immer eine reelle Chance auf den Sieg.

Negatives

Wenn man mit der gleichen Anzahl von Spielern auf andere Spieler trifft, macht ein Feuergefecht zwar Spaß, doch wenn man einmal ein oder zwei Spieler weniger ist, wird das Feuergefecht sehr unausgeglichen, da das überlegene Team über mehr Fähigkeiten und auch Möglichkeiten zur gegenseitigen Heilung verfügen und so dem unterlegenen Team die Möglichkeit fehlt, dies mit Schaden auszugleichen. Des Weiteren fehlt einem am Ende der Runde das Gefühl etwas für das Team erreicht zu haben.

Mein Fazit

Der Team-Modus in Last Stand ist meiner Meinung nach kein würdiges Finale, da es viele Spiele gibt, die ein besseres Teamgefühl herbeirufen und somit ein höheres Spielniveau erreichen.

Generell gibt es noch zu sagen, dass der Modus sehr kopiert von anderen Spielen wie Battlefield oder COD (Herrschaft), wirkt und dies sehr schade ist, da das Hauptspiel auch ohne diese Erweiterung überzeugen konnte, auch wenn es von Problemen geplagt war.

Tom Clancy’s The Division: „Last Stand“-Teaser