Blu-Ray Player – Worauf man beim Kauf achten sollte!

 Newsflash
  • Die PS+ GAMES IM JUNI: XCOM 2 (PS4) - Trials Fusion (PS4) - Tom Clancy`s Ghost Recon Future Soldier (PS3) - Zombie Driver HD Complete Edition (PS3) - Squares (PS Vita) - Atomic Ninjas (PS Vita) + als BONUS: Call of Duty - Black Ops 3 (PS4)

Atemberaubender Sound und gestochen scharfes Bild – dafür steht Blu-Ray. Unterschiedliche Hersteller bieten Player in guter Qualität an und so stellt sich die Frage: Was braucht es eigentlich, um die eigenen Ohren und Augen zu verwöhnen?

Neben eines „High-Definition“-fähigen Fernsehers wird ein Blu-ray-Player benötigt. Dieser sollte, genau wie der Fernseher, über einen HDMI-Anschluss verfügen. Das ist heutzutage jedoch Standard. Hier kann also nicht viel falsch gemacht werden.

Wenn beispielsweise alle heimischen Geräte mit einer gemeinsamen Fernbedienung bedient werden sollen, emfiehlt sich der Kauf aller Geräte vom gleichen Hersteller. Etwas schwieriger ist es beim Einsatz einer Heimkinoanlage. Hier muss der Käufer darauf achten, dass der Player über zur Anlage passende Anschlüsse verfügt.

3D-Erlebnis mit Blu-Ray

Für flimmerfreien Filmgenuss wie im Kino muss der Player 24p unterstützen. Das ist das Standardformat für Kinofilme und somit ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Neuere Geräte bieten zudem 3D-Technik. Das macht natürlich nur für denjenigen Sinn, der auch einen 3D-fahigen Fernseher besitzt. In den meisten Elektronikmärkten besteht die Möglichkeit 3D kostenlos zu testen, so findet man schnell heraus ob 3D überhaupt notwendig ist.

Kompatibilität!

Natürlich muss die DVD-Sammlung nicht gleich in die Tonne wandern, wenn ein BluRay-Player erworben wird. Praktisch alle verfügbaren Modelle unterstützten die Wiedergabe von DVDs.
Unterschiede gibt es jedoch in der Fülle der unterstützten Medien und Dateiformate.

Sollen beispielsweise selbst gedrehte Videos wiedergegeben werden, sollte der Player die Formate MKV, AVCHD und MPEG4/DivX unterstützen. Für die Wiedergabe von Musik sollten mindestens Audio-CDs und das MP3-Format unterstützt werden. Besser noch, wenn auch AAC und OGG in der Liste der unterstützten Formate aufgeführt sind.

Internetfähig?

Ein weiterer Aspekt ist die Unterstützung für Internet-Funktionen, die seit einiger Zeit mit BD Live angeboten wird. Damit gelangt der Nutzer in den Genuss von zusätzlichen Inhalten und Hintergrund-Infos. Aber nur, wenn der Player auch ans heimische Netzwerk angeschlossen wird. Manche Modelle bietet daher einen Netzwerkanschluss, bessere auch WLAN.

Fazit:

Vor dem Kauf empfiehlt es sich daher, Testberichte zu studieren und Meinungen von Freunden oder Bekannten einzuholen. Denn in Sachen Lautstärke und Menüführung unterscheiden sich die Player teilweise erheblich. Gute Vorinformation kann die Entscheidung für ein Modell erleichtern.


Bei speziellen Fragen zu Blu-Ray steht euch natürlich jederzeit auch unsere Redaktion als auch unsere Community im Forum zur Seite.

Spread the love
Zur Werkzeugleiste springen